Unser aktueller Newsletter vom Dezember 2014

 

1) Wir sind nun Mitglied im Tantramassageverband.e.V.

2) Lustbewußt ins neue Jahr - Tantrischer Jahreswechsel vom 29.12 -1.1.
es sind noch Plätze frei

und wer hat Lust für uns zu kochen ?


3)   Andro kommt zu uns - Tantramassage in der Bewegung
vom 9.-12. April 2015

4) Ausbildung zur Frauenmasseurin und Selbsterfahrung mit Elvira
Wilde Shakti I-IV  Beginn 30.Jan.2015
 

5)  Unsere erste Ausbildungsgruppe zum Tantramasseur/-in
beginnt mit der Supervision und den ersten professionellen Massagen
Ausbildungsabschluß wird im Juli 2015 mit dem Intensivseminar sein

6) Wir vermieten auch unsere Räume

7) Massageausbildung Modul 1 im Sonnentor 8.-11.Jan.2015
bis zu 75% Rabatt - Teilnahme ab 100.-€ möglich

8) Meditationstage Move & Silence im Lichtsaal Grafing

9) unsere Termine 2015 sind online
und am 17. Dezember findet noch eine Magie statt
am 26.Dezember der Garten der Gefühle

Liebe Teilnehmer und Freunde,

ihr seht an der langen Liste und den vielen Themen, es bewegt sich ganz viel im Jembatan. Nachdem wir im September 4 Jahre Jembatan im Hammerschloß mit 25 Teilnehmern gefeiert haben haben und wir befreit sind von all unseren behördlichen Fesseln, entfalten wir unsere ganze Energie und gehen mit euch voller Freude ins neue Jahr 2015.

1) Wir sind nun Mitglied im Tantramassageverband.e.V.


  
Das ist die erste freudige Nachricht. Wir haben uns im November mit so vielen Kollegen und Kolleginnen im Gut Parimal getroffen zur Herbsttagung des Tantramassageverbandes. Es war toll die vielen zu treffen, die wir teils kennen, teils bisher nur vom Erzählen kannten und uns mit diesem Netz zu verbinden.

Für uns heißt das ganz konkret,
- dass unsere Praxis
- und unsere Massagen den hohen  Qualitätskriterien des Verbandes entsprechen.

Das heißt auch, dass alle die im Team unserer Praxis arbeiten, diese Voraussetzungen mitbringen müssen. .. mehr dazu unter 5) zu unserer Ausbildungsgruppe.

Wir werden in Zukunft mit unserer Erfahrung die Arbeit im Verband weitertragen

 
weitere Eindrücke von der Tagung 

2) Lustbewußt ins neue Jahr - Tantrischer Jahreswechsel
    vom 29.12 -1.1.2015 im Jembatan

   
zum 3.mal feiern wir nun unseren Jahreswechsel in dieser Weise.

Sylvester einmal anders. Nicht nur leise, aber auch. Vor allem bewußt und mit Lust. Bewußt alles Alte, was dich einschränkt dem Feuer übergeben. Bewußt alles Neue, was dir bisher verborgen war ans Licht zu holen und deine Fähigkeiten zu Lieben, deinen Körper lustvoll zu empfinden, zu Feiern und zu Lachen erweitern.

alle weiteren Infos zu Lustbewußt ins neue Jahr

es sind noch Plätze frei für Singles und Paare

Wer hat Lust für uns zu kochen
oder vielleicht 2 wie im letzten Jahr, die sich das kochen teilen und gleichzeitig am Seminar teilnehmen?


3)   Andro kommt zu uns - Tantramassage in der Bewegung
       vom 9.-12. April 2015 im Connection Seminarhaus

      

Elvira ist es gelungen unseren Lehrer Andro einzuladen mit uns diese Tage zu verbringen, mit uns zu üben und uns sein großes Erfahrungswissen in der Tantramsassage weiterzugeben.

Es ist eine einmalige Gelegenheit mit der Quelle der Tantramassage in Berührung zu kommen. Seit 1978 lehrt Andro in Berlin und hat von dort aus die Grundlagen der heutigen Tantramassage kreiert und weitergegeben.

Der Schwerpunkt dieser Tage wird in der Bewegung liegen, mit meinem eigenen Körper und mit dem Körper meines Gastes in Bewegung zu gehen, und das nach den Prinzipien der Yin-Yang Massage aus der sich die Tantramassage entwickelt hat.

weitere Infos zum Sonderseminar mit Andro - Tantramassage in der Bewegung

Bitte rechzeitig anmelden, die Plätze sind begrenzt - wir geben euch diese Information als erste weiter, damit unsere Seminarteilnehmer diese einmalige Gelegenheit zuerst nutzen können, bevor wir die Info an ander Kollegen weitergeben.


4) Ausbildung zur Frauenmasseurin und Selbsterfahrung für Frauen
mit Elvira  -    Wilde Shakti I-IV  Beginn 30.Jan.2015

Aus den Frauenseminaren der letzten Jahre mit Elvira mit viele Selbsterfahrung und Massagen, hat sich nun diese Ausbildung zur Frauenmasseurin herausgebildet. Immer mehr Frauen suchen einen Weg zu ihrem Frausein, suchen ihre Weiblichkeit mit Geist, Körper und Seele. Und immer mehr Frauen wollen dieses Geschenk an Frauen weitergeben.

 
Das Ausbildungskonzept besteht aus 4 Modulen, die Du auch einzeln besuchen kannst, wenn dein Interesse rein privater Natur ist. Wenn Du diese Module als Ausbildungsweg zur Frauenmasserin verstehtst, dann ist es nötig diese 4 Module hintereinander zu besuchen.

Wilde Shakti I - Der Tempel meiner Seele    * 30.Jan.-1. Feb.2015
Wilde Shakti II- Der Schmetterlingsflug       * 27.-29. März 2015
Wilde Shakti III- Der Heiliger Tanz               * im April 2015
Wilde Shakti IV- Das Geheimnis des Lotus   * im Mai 2015

weiter Infos zu Wilde Shakti I-IV

5)  Unsere erste Ausbildungsgruppe zum Tantramasseur/-in

Vor 4 Jahren haben wir angefangen mit dem Grundkurs zur Tantramassage Tanz der Sinne  und dem Aufbaukurs zur Yoni- und Lingammassage Auf dem Gipfel der Lust. Von Jahr zu Jahr kamen mehr Module hinzu, einerseits aus unserer Lust, unsere Erfahrungen weiterzugeben und anderseits aus eurer Lust das persönliche Spektrum in der Massage mehr und mehr zu erweitern. So sind es inzwischen 7 Module geworden und wir haben diese so intensiviert, orientiert an dem Niveau des Tantramassageverbandes, so dass daraus eine vollständige Ausbildung geworden ist.

10 Teilnehmer aus den aus den bisherigen Kursen (6 Frauen und 4 Männer) beginnen nun die letzten Schritte zum Abschluß der Ausbildung
- Supervisionsgruppe alle 6 Wochen
- erste professionelle Massagen mit Kunden
- die letzten noch fehlende Module
- Assistenz in unseren Seminaren
- die Intensivwoche mit Abschlußmassage
   und Zertifikat zum professionellen Tantramasseur/-in

Die Intensivwoche am Königssee vom 6.-12. Juli 2015
steht auch erfahrenen Masseuren/-innen offen, die mindestens Modul 1-3 bei uns besucht haben.

weiter Infos zur Ausbildung zum Tantramasseur/-in

6) Wir vermieten auch unsere Räume

     
Seit Herbst haben wir 2 neue Räume in unserer Praxis zusätzlich als Massageräume ausgestattet und können nun Kollegen noch mehr Platz für ihre eigene Arbeit bei uns zur Verfügung stellen.

- Heilpraktiker, Masseure und Therapeuten
- für Gesprächstherapie, Coaching und Körperarbeit
- für Übungsmassagen und Übungsgruppen in der Ausbildung

und wir haben hier in München einen besonderen Ort geschaffen um ungestört Tantramassagen geben zu können.

Wir haben als erstes Tantra-Institut in Bayern erreicht, daß
- wir mit gerichtlicher Erlaubnis innerhalt des Sperrbezirks die Tantramassage ausüben dürfen
- wir nicht als Prostitutionsbetrieb eingestuft werden
- wir nicht als Prostituierte bei der Sittenpolizei registriert werden
- wir nicht durch die Sittenpolizei kontrolliert und besucht werden dürfen

Mit dieser Erlaubnis sind einige Auflagen verbunden, was Werbung, Ausbildung und Ausübung der Tantramassage betrifft, die wir dir gerne in einem persönlichen Gespräch erläutern.

7) Massageausbildung Modul 1 - Tanz der Sinne
    im Sonnentor/Allgäu vom 8.-11.Jan.2015

   
wir haben noch Plätze frei
für unser Modul 1 in einem sehr schön gelegenen Bauernhof im Allgäu
und bieten unseren Abonnenten des Newsletters und ehemaligen Kursteilnehmer dieses besondere Angebot an:

bis zu 75% Rabatt  -  statt 350.-€ Kursbeitrag

nur 100.-€   für Wiederholer dieses Kurses
nur 200.-€   wenn du schon ein anderes Seminar bei uns besucht
                    und voll gezahlt hast
nur 250.-€   als Abonnent unseres Newsletters
und  50.-€   Gutschein für dich, wenn jemand auf deine Empfehlung teilnimmt


weiter Infos zum Tanz der Sinne Modul 1

8) Meditationstage Move & Silence

Ein ganzer Tag nur Meditieren - das ist gigantisch

... so, eine Erfahrung von uns und den Teilnehmern unserer Seminare. Wir meditieren selbstverständlich an unseren offenen Abenden und Seminaren und nach ein paar Tagen, einer Woche spürst du die Veränderungen in dir. Deine größere Wachsamkeit, eine größere Präsenz im hier und jetzt, eine größere Bewußtheit.

Um euch im Alltag mehr Gelgenheit für diese Erfahrungen zu geben, veranstalten wir an 4 Samstagen in 2015 unsere Meditationstage Move & Silence.

weitere Infos zu den Meditationstagen

9) unsere Termine 2015 sind online

und im Terminkalender zu finden

Es fehlen noch ein paar Abendveranstaltungen und sicher wird noch dies und das hinzukommen, auch die Abende der Magie der Berührung von unserem Team. Jenny, Mario, Edith und Micha werden in Zukunft auch neben uns die Magie der Berührung leiten, so dass auch dann Termine möglich sind, wenn wir auf Seminaren oder im Urlaub sind.

So findet am 17. Dezember noch eine adventliche Magie statt
und am 26. Dezember der Garten der Gefühle

Uff, war das viel diesmal - wir hoffen du hast das für dich wesentliche gefunden und wir freuen uns dich zu dem einen oder anderen Seminar/Abend bei uns willkommen zu heißen

mit herzlichem Gruß und Namaste

Gérard und Elvira         
 
- - -

Tantra-Institut Jembatan
Seminare-Meditation-Körperarbeit
Bahnhofstr. 30
85609 Dornach/München Riem
Tel. 089-74569303
www.Jembatan.de

Ungefähr einmal im Monat oder aus aktellem Anlaß werden wir Neuigkeiten von Jembatan in Form eines Newsletters an euch verschicken. Wer diesen in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, bitten wir um eine kurze Mail an uns, mit der Bitte dich aus dem Verteiler zu nehmen. Wer diesen Newsletter unaufgefordert bekommen sollte, bitten wir um Entschuldigung und eine kurze Mitteilung, damit dies in Zukunft nicht mehr geschieht.

Texte

 

Die Tantramassage ist in Bayern angekommen
Artikel in Connection Spirit,  Juli 2014

 

Die Geschichte vom Vater, seinem Sohn und dem Esel

Eines Tages wollten ein Vater und sein Sohn ihren Esel zum Markt bringen. Der Vater ritt auf dem Esel, den der Sohn führte. Sie waren noch nicht weit gekommen, als ihnen ein Bauer begegnete und dem Vater zurief: Der arme Junge! Wie kannst du als Erwachsener dieses Kind mit seinen kurzen Beinen so quälen! Hast du kein Herz, du Egoist!, Eigentlich hat er recht, dachte der Vater, stieg ab und ließ den Jungen auf dem Tier sitzen. Nun schritt der Vater voran und führte den Esel. Nach kurzer Zeit trafen sie ein altes Mütterchen, das seine Stimme erhob: So eine Unverfrorenheit! Da sitzt der junge Bengel auf dem Esel und lässt seinen alten Vater nebenher laufen! Der Junge nahm sich den Vorwurf sehr zu Herzen und bat seinen Vater, ebenfalls auf den Esel zu steigen.So ritten sie eine Weile gemeinsam auf dem Tier, bis ein Fußgänger zu kreischen begann: Was für eine Tierquälerei! Da reiten zwei Nichtsnutze dem armen Tier den Rücken durch! Der Esel wird bald eingehen, wenn ihr ihn nicht schont! Nun war guter Rat teuer! Vater und Sohn beschlossen, den Esel zu tragen,damit er sich nach der großen Anstrengung wieder erholen konnte. Nachdem sie ihn einige Meilen weit getragen hatten, gelangten sie endlich zum Markt. Dort brach ein lautes Gelächter aus. So etwas Dummes haben wir noch nicht gesehen! Wozu tragt ihr den Esel spazieren, wenn er nichts leistet und keinen von euch trägt?, wollten die Leute wissen. Führt den Esel doch am Halfter hinter euch!, rieten die Einen, Sie können doch auch beide darauf reiten!, riefen die Anderen. Nein, das hält der Esel nicht durch, aber den Vater allein wird er wohl tragen können. Und das arme Kind soll sich wohl die Beine aus dem Leib laufen? Nein, das Kind muss reiten, der Vater ist doch viel kräftiger. Das lautstarke Debattieren auf dem Marktplatz nahm kein Ende und führte zu keinem brauchbaren Ergebnis. Viele glaubten zu wissen, wie dieses Dilemma am Besten zu lösen sei. Schließlich blickte der Vater nachdenklich auf seinen Sohn und sprach: Es ist offensichtlich belanglos, wie wir es anstellen. Es wird wohl immer jemanden geben, dem es nicht gefällt und der deswegen Anstoß daran nimmt. Wir machen ab nun genau das, was wir aus tiefstem Herzen und bestem Wissen und Gewissen für angemessen halten.



Glück oder Unglück? Wer weiß das schon!

Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. „Wie schrecklich!" sagten die Nachbarn, „Welch ein Unglück." „Wer weiß, ob Glück oder Unglück", erwiderte der alte Bauer.

Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.„Wie wunderbar!" sagten die Nachbarn, „Welch ein Glück." „Glück oder Unglück? Wer weiß", sagte der Alte.

Am nächsten Morgen wollte der Sohn eines der wilden Pferde zähmen. Er stürzte und brach sich ein Bein. „Wie schrecklich!" sagten die Nachbarn, „Welch ein Unglück!" Der Bauer antwortet nur: „Glück oder Unglück?"

Drei Tage später kamen die Soldaten ins Dorf und holten alle jungen Männer in den Krieg. DenSohn des Bauern konnten sie nicht brauchen. Er blieb als einziger verschont. Glück oder Unglück. Wer weiß das schon!

 

 

Büchertisch

Das sind so Bücher, die wir lesen, die wir teilweise lieben, die uns Orientierung und Anregung geben und die im weiten Sinne etwas mit unserer Arbeit und unserem Leben zu tun haben.

alt






Palast der blauen Delphine, Brigitte Riebe

Wie im Sakrileg von Dan Brown, eine lebendige Erzählung zur weiblichen Mythologie im alten Kreta, verwoben in eine Liebesgeschichte zwischen Asterion und Ariadne, mit vielen Einblicken in alte kutlische Rituale.

alt

Sakrileg, Dan Brown

Ich hätte nie vermutet dass hinter diesem BestsellerThriller, der gar kein wirklicher Thriller ist, ein durch und durch tantrisches Buch steckt. Im Prinzip geht es um den alten Schatz der Muttergottheiten, des weiblichen in der Religion, der verfolgt und ausgerottet wurde, und von einer kleinen Gruppe - bis hin zu dem Fruchtbarkeitsritual, der Vereinigung von Mann und Frau, dem Maithuna - wie ein heiliger geheimer Gral von Generation zu Generation weitergegeben wird. Total spannend und den Horizont weitend, auch wenn nicht alles auf dem Boden der Wissenschaft verwurzelt ist, aber das ist auch nicht das Anliegen von Dan Brown.

alt

Tao Te Puh, Benjamin Hoff

ein sehr nettes Büchlein, das Kindererinnerungen weckt und die Weisheiten des Tao mit der Bärenexistenz fundiert in Verbindung setzt.

Gedichtsammlung

Magie der Berührung

Berührt von deinen Worten geb ich mich ganz dir hin

und deine sanften Hände verwirren mir den Sinn.

Die Liebe deines Herzens erfüllt nur unsern Raum

im Schimmer tausend Kerzen erscheint es wie ein Traum.

Du wirst in mir erwecken die sehnsuchtsvolle Lust

die wie die Feuerflamme brennt tief in meiner Brust.

Der Zauber deiner Augen erhellt mein dunkles Herz

liebkost von deinen Lippen verfliegt mein tiefster Schmerz.

Von Robert (Teilnehmer)

Faunsflötenlied

Ich glaube an den großen Pan,
Den heiter heiligen Werdegeist;
Sein Herzschlag ist der Weltentakt,
In dem die Sonnenfülle kreist.

Es wird und stirbt und stirbt und wird;
Kein Ende und kein Anbeginn.
Sing, Flöte, dein Gebet der Lust!
Das ist des Lebens heiliger Sinn.

Otto Julius Bierbaum

Photos aus der Welt des Tantra

alt

Photographien von Natalie Uhlmann

www.penis-projekt.ch
alt

und

www.vulva-projekt.ch

alt

Yoniblüte

Naturaufnahmen

Die Tempel
in Khajuraho

alt

alt

David in Florenz

Videos aus der Welt des Tantra

Videos von Andro Rothe

alt



mit Vorträgen von Andro

Tantra1

Tantra2

Tantra3

Tantra4

Tantra5

Tantra6