Ausbildung in taoistischer Heilmassage - Durch Berührung heilen nach Russel/Kolb

alt   Russel/Kolb haben aus dem großen Schatz der taoistischen Heilkunde eine ganz spezielle Form der Massage nach Europa gebracht. Eine sehr, sehr langsame Weise der Berührung, kristallklar und mit einer großartigen Wirkung auf den Körper und die Seele.
 

 

Die Taoistische Heilmassage besteht aus 53 einzelnen Teilen, die auf den ersten Blick sehr kompliziert erscheinen und oft den Eindruck erwecken aus wenig gelernt werden müssen. Anders als bei der Tantramassage ist der genaue Ablauf für die Wirkung der Taoistische Heilmassage essentiell. Im Unterschied zur Tantramassage löst Du immer wieder die körperliche Verbindung zu Deinem Gast und gibst ihm Gelegenheit für sich den Berührungen nachzuspüren. Als Massierender lernst Du dabei ohne Berührung, mit Deinem Herzen und Deiner Seele für Deinen Gast vollkommen präsent zu sein.

In verschiedenen meditativen Vorübungen tauchen wir ein in die Entdeckung der Langsamkeit. Verweilen, streichen, Impulse setzen und harmonisieren sind die vier grundsätzlichen Techniken. Wir lernen im Seminar diese vier Weisen zu berühren, in der besonderen Achtsamkeit, welche die Taoistische Heilmassage erfordert und schenkt. Wir lernen die Wirkung der Techniken an verschiedenen Stellen unseres Körpers zu spüren und die einzelnen Teile wie ein Puzzel zusammenzufügen.

Dies geschieht ohne Skript, damit unsere Aufmerksamkeit auf dem Wesen der Taoistische Heilmassage ruhen kann, auf der inneren Haltung und Präsenz. Wir arbeiten nur mit den poetischen Überschriften der einzelnen Schritte. Am Ende des Seminars bekommst Du auch die Anleitungen schriftlich damit du zu Hause üben kannst.

Wir den englischen Text von Russel/Kolb neu übersetzt, welche diese Massage aus dem Wissen alter Traditionen kreiert haben. (siehe Buchvorstellung unten). Anschließend haben wir an den einzelnen Passagen gearbeitet und die Wirkung der einzelnen Berührungen versucht immer besser zu erfassen. In diesen Prozess des Forschens und Entdeckens nehmen wir Dich mit hinein.

Den krönenden Abschluß des Seminars bildet das festliche Ritual, in dem du eine komplette Taoistische Heilmassage unter Anleitung gibst und genauso eine solche geschenkt bekommst.

Zum Abschluss des Seminars erhältst Du ein Zertifikat und das Skript.

Termine: 10.-13. Mai 2018
und dann wieder im Mai 2019
Ort: Sonnenwaldpraxis/Schöllnach in Niederbayern
Beginn: 13.oo Uhr
Ende: 16.oo Uhr
Anmeldung: Über das Anmeldeformular unserer Homepage: Anmeldung
Kursgebühr: 390.- €/(*351.-€ Frühbucherrabatt)
 

Übernachtung im Seminarraum/Therapieraum: 15.-€/Tag
Übernachtung im Zelt/Wohnmobil/ Pension: 10.-€/Tag als Anteil an den Hauskosten
Kosten für vegetarische Verpflegung: 18.-€/Tag für Frühstück und Abendessen

Infos zu den Seminarhäusern

Infos zu den Arbeitszeiten und den Ermäßigungen findest du bei den Seminarinfos

Alle Seminartermine befinden sich auch in unserem Terminkalender

zurück zur Übersicht



Feedback von Teilnehmern:

Hallo Elvira und Gerard,

das Taoseminar war wunderschön! So - ein kleines Feedback zum Seminar, das rundum gelungen ist. Seit einigen Jahren gebe ich selbst Seminare, ich finde, Ihr macht das super. schöne Grüße David

Liebe Elvira und lieber Gerhard, ganz herzlich möchte ich mich auch auf diesem Weg bei Euch bedanken. Diese Tage bei Euch waren für mich nicht nur ein herausragendes Erlebnis,an denen ich Eure Gastfreundlichkeit, Eure liebevolle Aufnahme, Eure Herzlichkeit geniessen konnte. Es war für mich auch eine Reise ins Ungewisse meiner Selbst. Ich durfte mich selbst kennenlernen, über meine Grenzen gehen...als Gebende und Empfangene...durfte spüren, spüren lassen und unendlich viel lernen. Auch Euer Umgang mit den verschiedenen Persönlichkeitsstrukturen war für mich interessant zu beobachten, wobei ich auch für meine eigene Kommunikation viel mitnehmen durfte. Ihr nehmt jeden Gast an, wie er ist. Das sind Gesten des Vertrauens und Respektes, welche in mir eine hohe Wertschätzung für Euch beide empfinden lassen. Ihr führt und leitet und lasst dennoch frei. Ich kannte bei Euch keinen Tag und keine Stunde und durfte sein, ganz einfach sein. Liebe Grüsse Eure "dankbare" Ines

Vor ein paar Wochen war ich nach langer Zeit wieder mal bei Gerard und Elvira zum TAO-Seminar. War wieder sehr bereichernd! Mich hat der Kurs sehr positiv beeinflusst! Ich bin offener geworden und als Folge dessen haben sich schöne Begegnungen und viele magic moments ergeben. Ich wünsche Dir/Euch schöne Pfingsten und weiterhin viel Erfreuliches. Herzliche Grüße Michael

Liebe Elvira, lieber Gérard, wir wollten uns nochmal für das wunderbare Seminar bedanken. Wir bleiben dran, an der Tao – Massage. Alles Liebe, Iris und Peter

Hallo Elvira und Gérard,nun ist es schon eine Weile her seit ich die Taomassage bei und mit Euch kennenlernen durfte. Mehr und mehr beeindruckt mich diese Sanftheit, diese unsagbar erholende Langsamkeit mit der diese Massage durchgeführt wird sodaß ich mir schon überlege im Oktober d.J. noch einmal, aber diesmal das ganze WE, den Kurs zu wiederholen.Im Skript habt ihr die einzelnen Sequenzen sehr gut beschrieben jedoch kann es ein praktisches Üben nicht ersetzen. Leider habe ich die Adresse von der lieben Kollegin aus Freilassing verloren, wir hätten nämlich vereinbart uns für Trainings zu treffen und die Massagegriffe zu üben. Vielleicht könntet Ihr mir helfen mit ihr den Kontakt wieder herzustellen und mir die mailadresse zu übermitteln. Ich danke Euch im voraus und wünsch noch schöne Seminare.Hubert aus Salzburg

ich danke Euch beiden nochmals für die intensiven Tage mit euch beiden. Und dass Ihre beiden so klar und achtsam durch den Kurs geführt habt, viel gezeigt und im Detail sehr genau gelehrt habt.

Lieber Gerhard, liebe Elvira, auch wenn schon eine Woche vergangen ist, möchte ich mich noch ganz herzlich bei Euch für ein schönes, intensives, schweißtreibendes und köstliches (all die Leckereien, die Ihr liebevoll zubereitet habt)TAO-Massagewochenden bedanken!!!!!!!!!!!!!!!!Denke gerne daran zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ihr habt durch Eure unkompizierte und besonders herzliche Art und Weise mir die Massage sehr nahe gebracht. Auch wenn ich teilweise sehr irritiert war, was an Gefühlen alles so hoch kommt, wie bedürftig ich eigentlich bin!Habe jetzt genauere Vorstllungen davon, auf welche Art & Weise ich berührt werden möchte (körperlich und seelisch). Das rollt natürlich in meiner Beziehung einiges neu auf!!!!!!!!!!!!!!Was ich alles verpaßt habe, naja, selbst schuld!Seid herzlich gegrüßt Elfie

 

 



Ursprung der Massage

alt

Die Grundlage dafür kommt aus der Lehre des heilenden Tao. Die Urprünge der Tao-Massage geht auf altes, nicht schriftlich überliefertes Wissen taoistischer Meister zurück. Stephen Russel und Jürgen Kolb haben dieses Wissen neu zusammengetragen und mit ihren Erfahrungen diese Massage in einer neuen Weise kreiert.

 

Stephen Russel beschäftigte sich seit seiner Kindheit mit fernöstlichen Kampfkünsten und Heilungstechniken. Bereits im Alter von 11 Jahren lernte er Aikido, Energieheilung und Meditation, im Teenageralter kam Tai Chi hinzu. Mit Anfang 20 studierte er die menschliche Psyche bei dem innovativen britischen Psychiater RD Laing. Im Anschluss lebte er vier Jahre bei Ureinwohnern in New Mexiko, wo er sich mit Schamanismus beschäftigte, gleichzeitig studierte er Akupunktur und Taoismus. Mit Ende 20 kehrte er 1983 nach London zurück, wo er bis zum Jahr 2000 eine höchst erfolgreiche Akupunktur-Praxis betrieb.

In dieser Zeit muss er seine Erfahrungen mit taoistischen Massagen zusammen mit Jürgen Kolb, ebenfalls einem Londoner Therapeuten und Kenner der taoistischen Medizin, in dem Buch: The Tao of Sexual Massage, Stephen Russel und Jürgen Kolb, Erstauflage London 1992, zusammengetragen haben.

In dem Vorwort zu diesem Buch beschreibt er die Wirkung der Taomassage so:

The New Tao of Sexual Massage enables the reader to work with this fundamental sexual energy, strenghening it, improving its circulation around the body, and transmuting it into spiritual energy.

 

Wenn ein kluger Mensch das Tao vernimmt,
handelt er danach.
Wenn ein gewöhnlicher Mensch das Tao vernimmt,
beachtet er es nicht.
Wenn ein dummer Mensch das Tao vernimmt,
lacht er darüber.
Wenn man es nicht verlachen würde,
wäre es nicht das wahre Tao.

Laotse