Unsere Praxis ist geöffnet
- für Tantramassagen, Körpertherapie, Paartherapie
- für alle Seminare im Rahmen unserer Ausbildungen
Tantramassage Grundkurs 12.-15. August  -  Frauenretreat mit Elvira 28.August - 4. September  - jeweils noch Plätze frei

 

 

 

Outdoor Wochenende


mit Gérard
20.-22. August 2021
Sonnenwaldpraxis





Raus aus der Stadt und den vier Mauern deiner Wohnung und rein in ...

Ein Wochenende in der Natur, auf unserem Grundstück und im Wald

Wir werden am Freitag Abend beginnen, jeder sucht sich auf unserem Grundstück einen Übernachtungsplatz,
sei es im Zelt oder unter freiem Himmel.
Wir werden Feuer machen und uns auf dem Feuer das Abendessen zubereiten.
Mit Gesprächen am Lagerfeuer, Liedern und Trommeln tauchen wir ein in die Nacht,
und einer hütet immer abwechselnd das Feuer während der Nacht,
bis am Morgen der Kaffee oder Tee zum Frühstück aufgebrüht wird.

Am Samstag beschäftigen wir uns mit den praktischen Dingen die es braucht für eine Üernachtung im Wald,
im Wesentlichen ist das erstmal ein gutes Lager und ein Regenschutz,
sei es in der Hängematte zwischen den Bäumen oder am Boden auf einer Matte.

Wir bauen zusammen als Experiment eine Nothütte aus Ästen, die Schutz bietet ohne Plane und Schlafsack.
Dann gehört das Feuer machen dazu, jeder kann das üben und ausprobieren mit den unterschiedlichsten Hilfsmitteln.
Und ein Stab oder Speer, der für vieles in der Natur nützlich ist.

Einfaches und trotzdem leckeres Essen, vegetarisch oder auch mit Fleisch, bereiten wir uns am Feuer zu
oder machen zusammen Brotzeit. Dazu suchen wir Kräuter und Essbares aus dem Garten und von den Wiesen.

Bei all dem werden Fragen auftauchen, praktische und auch existentielle, Ängste und Bedenken,
die wir in unseren Gesprächsrunden zusammen besprechen und Antworten suchen.

Abends geht es dann gemeinsam, solange es noch hell ist in den Wald, dort sucht sich jeder seinen Platz,
richtet sich sein Lager in sicht- oder rufweite voneinander entfernt und wir tauchen ein in die Geborgenheit des Waldes,
der manchmal ganz still ist und ruhig, manchmal voller ungewohnter Geräusche und seltsamer Begegnungen.

Vielleicht noch eine Geschichte oder unsere Geschichten, die uns in dem Moment bewegen und geteilt werden wollen.
und dann jedem eine gute Nachtruhe.

Am Sonntag Morgen kehren wir auf unser Grundstück zurück und werden uns dort erstmal Feuer machen und ein Frühstück bereiten.
Der Sonntag steht uns dann ohne großes Programm zur freien Verfügung, einfach entspannen, nach der doch vielleicht angespannten Nacht,
beim gemeinsamen Spielen, singen, trommeln und kochen - Zeit für unsere Erlebnisse in der Gesprächsrunde und vielleicht noch manch praktische Fertigkeiten einüben und wie du dich bei einem Leben in der Natur organisierst.

Wir nutzen das Haus nur wenn es notwendig ist, was jeder auch für sich entscheiden wird. Waschen und erfrischen ist möglich in unserem Bach und unserer Gumpe.

Gerade das Einfache, reduziert auf wirklich Notwendiges, ohne all den Überfluss des sonstigen Lebens,
und losgelöst von den alltäglichen Verpflichtungen, gibt uns die Gelegenheit uns wieder auf das Wesentliche auzurichten.
Und wir vertrauen uns der Natur an, welche wohl der beste spirituelle Lehrmeister ist, der lebendie Buddha.

 

 

 

 



 

Meine Erfahrungen um dich gut zu begleiten:
Schon als kleiner Junge bin ich tagelang durch den Wald gestreift, alleine, mit Pfeil und Bogen mit Gummistiefeln Bäche bis zur Quelle erkundet, mit Seil ausgerüstet im Wald die Bäume erklommen. Meine ganze Jugend und noch später Jahr für Jahr mit Jugendgruppen auf Zeltlager gewesen, zuerst als Teilnehmer dann als Leiter, Nachtwachen, Feuer hüten, Naturpädagogische Begleitungen, meine eigenen Visionssuchen und die ich inzwischen geleitet habe.


 

Vor ein paar Jahren habe ich die Hängematte entdeckt als spezielle Art auf den Wanderungen zu schlafen. Hängend zwischen zwei Bäumen, zwischen Himmel und Erde, unter dem Schutz der Bäume. Ein Gefühl von Geborgenheit wie im Mutterschoss. Meiner Erfahrung nach werden die Träume  dadurch noch intensiver – und so empfehle ich aus meiner ganz persönlichen Erfahrung während der Visionssuche nicht am Boden wie üblich, sondern in der Hängematte zu schlafen.

Was musst du mitnehmen?

  • Rucksack
  • feste Schuhe
  • Schlafsack
  • Hängematte oder Isomatte um auf der Erde zu schlafen
  • Plane oder Tarp als Schutz vor Regen je nach Wetterprognose
    Eine detallierte Packliste bekommst du mit deiner Anmeldung

  
Wetter?
Grundsätzlich bei jedem Wetter - außer wenn Sturm angesagt wäre und der Aufenthalt im Wald gefährlich ist.
Dann können wir uns immer zur Not in unser Seminarhauses zurückzuziehen.

Vorausssetzungen: Dein Interesse, deine Neugierde, dein Mut

unsere weiteren Angebote:
Meditationswoche Move & Silence, um das Schweigen und Alleinsein mit dir einzuüben
Bogenbaukurs Pfeil und Bogen - eine ganz praktische Einstimmung in den Umgang mit Holz und die Erfahrung im Loslassen das Ziel zu erreichen
Die Visionssuche im August:  3 Tage Vorbereitung in der Gruppe - 4 Tage allein im Wald - 3 Tage Nachbereitung in der Gruppe

Termine: 20.-22. August 2021
Ort: Sonnenwaldpraxis
Leitung: Gérard
Zeit:
das Wochenende beginnt am Freitag um 18.oo und endet am Sonntag um 16.oo Uhr
Kursgebühr: 120.-€
Verflegung : Ich kaufe ein und wir kochen und verpflegen uns selber.
Unkosten für Lebensmittel und Küchenutensilien: 30.-€
Anmeldung:

über das Anmeldeformular auf unserer Homepage  Anmeldung

Infos zu den Seminarhäusern

Alle Seminartermine in unserem Terminkalender

zur Übersicht Alle Seminare

   

 Feedback