Gedichtsammlung

Magie der Berührung

Berührt von deinen Worten geb ich mich ganz dir hin

und deine sanften Hände verwirren mir den Sinn.

Die Liebe deines Herzens erfüllt nur unsern Raum

im Schimmer tausend Kerzen erscheint es wie ein Traum.

Du wirst in mir erwecken die sehnsuchtsvolle Lust

die wie die Feuerflamme brennt tief in meiner Brust.

Der Zauber deiner Augen erhellt mein dunkles Herz

liebkost von deinen Lippen verfliegt mein tiefster Schmerz.

Von Robert (Teilnehmer)

Faunsflötenlied

Ich glaube an den großen Pan,
Den heiter heiligen Werdegeist;
Sein Herzschlag ist der Weltentakt,
In dem die Sonnenfülle kreist.

Es wird und stirbt und stirbt und wird;
Kein Ende und kein Anbeginn.
Sing, Flöte, dein Gebet der Lust!
Das ist des Lebens heiliger Sinn.

Otto Julius Bierbaum